- das pick-by-light System
für einen übersichtlichen Produktionsalltag
IMPRESSUM
? !

zum Menü

 

 Unsere R-IZO Module
sind wie kleine Bau-
steine und jeder hat seine Funktion. ﷯

 

 Wie wird das System installiert ? Was 
brauche ich alles ?
Wie plane ich mein individuelles System? ﷯

 

 Hier finden Sie die
bisher gestellten
Fragen unserer Kunden und unsere
Antworten dazu

﷯

 

 Sie wollen R-IZO
auch noch mit einer
Visualisierungs-
software? Hier finden Sie die passende Antwort. ﷯

 

Wie wird das System
programmiert ? Wie aufwändig ist das Einspielen der Produktionsdaten? ﷯

 

 Welche Möglichkeiten 
habe ich, um meine Firmendaten mit 
R-IZO zu koppeln?

﷯

 

 Lassen Sie sich inspirieren, wo R-IZO
Anwendung findet
und entdecken Sie Ihre Lösung! ﷯

 

 Sie möchten Unter-
lagen downloaden?
Dann sind Sie hier 
genau richtig.

﷯

 

 Wir freuen uns auf Sie! ﷯

 

 

﷯
Systemaufbau ﷯

 

 ﷯
Sie fragen, 
wir antworten ?!

 

 ﷯
Programmierung ﷯

 

 ﷯
Visualisierungslösung ﷯

 

 ﷯
Schnittstelle ﷯

 

 ﷯
Projektbeispiele ﷯

 

 

﷯
noch mehr Infos ﷯

﷯
Daten für Kunden
(passwortgeschützt)

﷯

 

 ﷯
Kontakt ﷯

 

 ﷯
die Module und ihre Funktion ﷯

SYSTEMAUFBAU R-IZO BY LIGHT 1. Stecken Sie die Leuchtmodule unter die zu 
 beleuchtenden Behälter 2. füllen Sie die Leerräume zwischen Leuchtmodul und 
 Leuchtmodul mit Brückenmodulen 3. stecken Sie an das Ende einer Behälterreihe ein 
 Verbindungsmodul 4. Stecken Sie das Kabel des Verbindungsmodul in das 
 Basismodul (A) 5. Das Basismodul wird mit dem Netzteil und dem 
 Scanner verbunden 6. Starten Sie die Stromversorgung - Ihr System ist 
 einsatzbereit.
auf ihren Bedarf zugeschnittene Systemlösung - flexibel und modular einsetzbar
Für die Programmierung von R-IZO by light brauchen Sie keine IT-Kenntnisse. Unser System ist intuitiv und sehr benutzerfreundlich. Über Befehlbarcodes können Sie das System ganz nach Ihren Bedürfnissen einrichten. Einfacher geht es nicht!

zum Menü
einfachste Programmierung ohne aufwändigen Schulungsbedarf
PROGRAMMIERUNG R-IZO BY LIGHT
Unsere Software R-IZO jobin gibt Ihnen die Möglichkeit aus verschiedenen ERP-Systemen über eine XML-Ausgabe Ihre Daten in "R-IZO Sprache" zu übersetzen. 
zum Menü
SCHNITTSTELLEN FÜR R-IZO BY LIGHT
offene Schnittstelle zur Anknüpfung an bestehende Systeme

zum Menü
WEITERE INFOS ZU R-IZO BY LIGHT
Daten und Informationen
online abrufbar
?!

zum Menü
IHRE FRAGEN, UNSERE ANTWORTEN ZU R-IZO BY LIGHT
AUFBAU
PROGRAMMIERUNG
FUNKTIONEN
SONSTIGES
Wie werden die Module befestigt?
Über eine Klemmlasche können die Module auf Winkeln oder Kanten zwischen 2-4 mm Dicke aufgesteckt werden.
Gibt es unterschiedliche Modulbreiten?
Nein, die Module sind alle 50 mm breit. Größere Abstände können über die Kabelmodule überbrückt werden.
Wie viele Module können generell im System betrieben werden?
bitte lesen Sie dazu in unserem Handbuch unter "Hinweise"
Weshalb sind die Steckstifte bei basic und x-pert seitenverkehrt?
Um eine Vermischung der Varianten zu vermeiden. Basic und x-pert sind aktuell nicht kompatibel. 
Es wird aber angestrebt, ein einheitliches System mit unterschiedlicher Funktionalität zu schaffen.
Kann R-IZO nachgerüstet werden?
Durch die modulare Aufbauweise ist das jederzeit möglich.
Was brauche ich für eine Erstausstattung mit R-IZO?
Pro beleuchtetem Behälter ein Leuchtmodul, pro Ebene ein Verbindungsmodul, zwischen den Leuchtmodulen benötigen Sie Brückenmodule, ein Basismodul, einen Scanner und ein Netzteil und die Programmierkarten.
Gibt es die Möglichkeit, die Module fest zu installieren?
Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, allerdings verlieren Sie damit die Flexibiliät, die die Module bieten.
Kann R-IZO auch quer installiert werden?
ja, das ist möglich
Welche Länge darf mein Baugruppenbarcode maximal haben?
Die Länge des Barcodes ist werksseitig auf 30 Zeichen begrenzt. Für Sonderanforderungen sollten Sie mit uns Kontakt aufnehmen.
Welche Barcodetypen kann das System lesen/verarbeiten?
Generell kann jeder Barcodetyp verarbeitet und gelesen werden. (Gängige Barcodearten sind Code39, Code128)
Kann das System auch 3D-Datamatrix Barcodes lesen?
prinzipiell ja, allerdings bedarf dies einer Anpassung, da sonst das Datenvolumen zu groß ist. Bitte sprechen Sie mit uns über Ihre Anforderung.
Kann ein eigener bzw. anderer Barcodescanner verwendet werden?
Ja, andere Scanner können grundsätzlich verwendet werden. Es müssen jedoch bei der Kalibrierung einige Faktoren eingehalten werden. Wir geben Ihnen gerne weitere Infos.
Wie viele Farben können angezeigt werden und kann ich auch unterschiedliche Farben in einer Baugruppe darstellen?
Durch die RGB LED sind ca. 10-12 Farben erkennbar darstellbar, diese können frei für jeden Griff, also auch innerhalb von Baugruppen eingestellt werden.
Werden ausgefallene LEDs angezeigt, wenn ja wie?
Nein, direkt ist keine Anzeig von defekten oder ausgefallenen LEDs vorhanden. DA aber die RGB LED aus drei eigenständigen LEDs besteht, kann durch die farbliche Mischung ein Unterschied bei Wegfall einer LED wahrgenommen werden. (Merkmal: beim Starten des Systems werden bei allen Leuchtmodulen die drei Grundfarben der RGB LED dargestellt.
Wie erkennt man ein defektes Element? Sind die anderen Elemente noch funktionsfähig, falls eines defekt ist?
Die anderen Elemente sind noch funktionsfähig. Es gibt unterschiedliche Ausfallgründe, die meisten sind ersichtlich. Kann bei einem Fehlgriff auch ein Fehlercode geschickt werden?
Prinzipiell ist der Fehlgriff dedektierbar und kann ausgewertet werden. Bitte sprechen Sie mit uns über Ihre konkrete Anforderung.
Woher weiß der Mitarbeiter, wo er zuletzt gegriffen hat?
Bei basic ist keine Erkennung möglich, bei x-pert ist der letzte Griff abgedimmt ersichtlich.
Wie kann man auch breitere Behälter überwachen?
Bitte sprechen Sie mit uns über Ihre konkrete Anforderung.
Kann man die eingespeicherten Informationen kopieren oder sichern?
Aktuell ist dies noch nicht möglich, allerdings ist dazu eine Entwicklung angestossen. Sollte aber ein Modul ausfallen, muss auch nur dieses neu eingespeichert werden.
Welche Schnittstellen stehen zur Anbindung zur Verfügung?
CAN-USB für die basic Variante und für x-pert eine RS232 - Schnittstelle
Gibt es für die RS232-Schnittstelle einen Befehlskatalog?
R-IZO jobin hilft Ihnen über eine XML-Ausgabe Ihrer Systeme Daten in "R-IZO-Sprache" zu übersetzen.
Welche Vorteile bringt eine Schnittstelle mit sich?
Über die Schnittstelle können Barcodes schneller ans System übergeben werden, es können nun computerseitig Datenbanken das System 
ansprechen, das Scannen entfällt. Es wird damit geworben, dass keine IT-Kosten notwendig sind. Was bedeutet das?
Die Einrichtung des Systems kann ohne IT-fachkundiges Personal vorgenommen werden und ist somit ganz einfach zu bedienen.
Es wird damit geworben, dass keine IT-Kosten notwendig sind. Was bedeutet das?
Die Einrichtung des Systems kann ohne IT-fachkundiges Personal vorgenommen werden und ist somit ganz einfach zu bedienen.
Werden Messwerte des Sensors in den x-pert Leuchtmodulen durch das Ein-und Ausschalten des Umgebungslichts beeinflusst?
Es kann eine Beeinflussung bei extremen Lichtveränderungen geben, allerdings justiert sich der Sensor in regelmäßigen Abständen neu.
Gibt es das Handbuch und die Barcodes auch in anderen Sprachen?
Aktuell gibt es eine englische Version des Handbuchs
Ihre Fragen, sind unser Ansporn, denn sie sind unser Wegweiser für zukünftige Weiterentwicklungen - kundennah und marktgerecht
R-IZO viso ist die passende Software zur Bildschirmanzeige Ihrer Arbeitsanweisungen oder sonstiger Informationen am Arbeitsplatz. Einfache Pflege inklusive! Ideal kombinierbar mit R-IZO by light. 
zum Menü
UNSERE VISUALISIERUNGSLÖSUNG R-IZO visio

zum Menü
UNSERE PROJEKTE
LEUCHTMODUL
BRÜCKENMODUL
VERBINDUNGSMODUL
KABELMODUL
BASISMODUL
LEUCHTMODUL ist das Anzeigemodul für die zu greifenden Behälter. Bei R-IZO by light basic ist das Leuchtmodul nur zur Anzeige, bei R-IZO by light x-pert ist eine Sensorik zur Greifüberwachung und eine Stückzahlanzeige integriert
BRÜCKENMODUL ist das Verbindungsmodul zwischen Leuchtmodul und Leuchtmodul.
VERBINDUNGSMODUL dient zur Strom- und Informationsversorgung und wird
am Ende einer jeden Modulreihe angebracht, um dann die Verbindung zum Basismodul herzustellen.
KABELMODUL kann bei längeren Abständen anstelle mehrerer Brückenmodule verwendet werden.
BASISMODUL ist für die Versorgung der Leuchtmodule mit Strom zuständig,
dient als Kommunikationsweiche zwischen den verschiedenen Ebenen.

zum Menü
MODULE UND IHRE FUNKTION

E-Mail senden 
zum Menü
IHR KONTAKT

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Erforderlich

Erforderlich


zum Menü

§

IMPRESSUM
 Inhaber: Dipl.Ing.(FH) Heiko Totzek
Peterzeller Straße 8, Gebäude C
D - 78048 Villingen-Schwenningen
t: +49 (0)7721 94429-42
www.mottolean.de e: info@mottolean.de IMPRESSUM
Verantwortlich für den Inhalt und dessen Richtigkeit dieser Webseite ist: MOTTO:lean!,
Inhaber: Dipl.Ing.(FH) Heiko Totzek, Angaben nach §6 des Teledienstegesetzes inhaltlich Verantwortlicher gemäß §6 Mediendienste Staatsvertrag: Heiko Totzek. Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch der Übersetzung der Webseite, des Nachdrucks und der Vervielfältigung des Inhalts oder Teilen daraus, sind vorbehalten. Der Inhalt dieser Seite darf in keiner Form ohne schriftliche Genehmigung von MOTTO:lean! reproduziert oder verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

Michaela Morath 
Heiko Totzek
MOTTO:lean!
Peterzeller Str. 8
Gebäude C
78048 Villingen-Schwenningen Tel. 07721 94429-42
info@mottolean.de

© 2015 MOTTO:lean!, Peterzeller Str. 8, Gebäude C, 78048 Villingen-Schwenningen, info@mottolean.de